Fotograf: Frankfurt am Main richtig ablichten

Ob als Fotograf in Köln oder als Fotograf Frankfurt am Main, Großstadtfotos sind immer eine schwierige Aufgabe. Die Lichtverhältnisse müssen stimmen, der Entschluss über die Langzeitbelichtung muss getroffen sein und vor allem ist es nicht leicht bei einem Fotomotiv lange zu überlegen, weil Großstädte niemals stillstehen und darauf warten, bis der Fotograf abgedrückt hat. Doch wie fängt man alle Eindrücke einer so großen Stadt ein, ohne etwas zu verfälschen und ohne etwas zu verpassen?

Langzeitbelichtung

Das Zauberwort ist oft die Langzeitbelichtung, denn sie bringt viel Leben in ein Bild. Autos und Bahnen, alle Objekte, die sich so durch die Straßen der Großstadt bewegen, werden so aufgenommen, dass sich ein Schleier hinter ihnen her bewegt. Somit kann man schnell erkennen, dass die Elemente in Bewegung sind und die Stadt somit nie stillsteht. Bestimmt kennt man aus diversen Plakaten oder Zeitraffern, die sogenannte Langzeitbelichtung, denn sie stellt am besten da, wie bewegt ein Ort ist.

nikon-515883_1280

Andere Sicht in der Fotografie

Oftmals sind bestimmte Orte jedem bekannt, nicht, weil man sie schon oft besucht hat, sondern weil man die Bilder aus immer den gleichen Perspektiven, an unterschiedlichsten Orten und Bereichen, wie Eventfotografie und Messefotografie gesehen hat. Stellt man sich zum Beispiel das Brandenburger Tor aus Berlin vor. Weiß man, wie die meisten Fotos geschossen werden. Oft frontal, so das alle Säulen zu sehen sind und die Sicht auf die Quadriga ist natürlich auch nicht eingeschränkt. Doch wie wäre es einmal mit einer anderen interessanteren Perspektive? Vielleicht von unten frontal nach oben? Oder sogar nur ein Teil der Säule auf dem Foto? Lassen Sie sich Neues einfallen und Überraschen Sie den Betrachter beim Ansehen der Fotos mit der Überraschung, dass dieser nicht sofort weiß, was Sie abgebildet haben. Somit wirken Ihre Bilder interessanter und Sie offenbaren Seiten der Stadt, die nicht jeder schon gesehen hat.

 

Fotografen zeigen Kontraste

Ja Paris ist schön und Frankfurt auch, ja sogar Berlin ist wunderbar, aber stimmt das auch? Zeigen uns die meisten Bilder, ob in der Werbefotografie oder der Modefotografie und Industriefotografie immer, wie die Städte wirklich aussehen? Lichten Sie die Wahrheit ab, indem Sie eine andere Seite der Stadt zeigen. Jeder weiß, dass eine Stadt auch Ihre Schattenseiten hat und oftmals versuchen viele diese mit den schönen Seiten zu überdecken, doch wie wäre es, wenn man versuchen würde auch in den vermutlichen „Schandflecken“ einer Stadt etwas Schönes, Einmaliges zu sehen? Machen Sie das möglich und zeigen sie Fotografien, die genau weil sie die Realität und den unverfälschten Alltag zeigen, schön sind. Die Tatsache, dass nun plötzlich auch das abgebildet wird, was nicht nur schön und makellos ist, weckt das Interesse bestimmter Menschen und sensibilisiert das Thema, zu seinen eigenen Makeln zu stehen und diese als Stärke nach außen zu tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.